Begehrt
von Ilana

 

Begehrt

Die Nächte sind zu kurz,
als dass sie heilen könnten,
was am Tag geschieht.


Mit schlaftrunkenen Augen
wird der neue Tag begrüßt,
die zwitschernden Freunde
erst verdammt und dann vermisst.


Die Sterne leuchten zu schwach,
als dass sie erhellen könnten,
was im Innern nur noch dunkel scheint.


Die Einsamkeit der Worte steht nebenan im Raum.

Autorenplattform seit 13.04.2001. Zur Zeit haben 678 Autoren 4721 Beiträge veröffentlicht!