Ohne Titel
von Roland Lach (mutabor1970)

 

Ich fing an Stimmen aus dem Fernseher zu hören, war irgendwie im Wald. Hatte keine Ruhe, träumte etwas von 1000 Tropfen Milch, die von mir fielen. Blut muss endlich in meinen Adern fließen. Nur von Blut war noch nicht die Rede. Nur Wasser, Milch und dann der Samen des Erhalts, das Logo der Materie. Habe etwas drüber nachgedacht. Ein logischer Durchgang müsste her. Das doofe Tor zu meiner Logik müsste sich öffnen und Schweigen müsste herrschen, innen wie außen. Die Geraden des Seins. Ich muss mich mit meinem Wollen zurückhalten. Utopische Figuren vollziehe ich. Was kommt in einer Sekunde, das Wort. Alles endet zu seiner Zeit. Denke kritisch nach und dann nach vorne zu den Ereignissen der Zukunft. Was bleibt außer Zeit und Körper. Kopf zur Sicherheit. Es müsste irgendwelche Träume im kollektiven Bewusstsein geben, worüber ich erfreut wäre. Denke nach über den Untergang der Wahrheit, des Innenraums und das Ende bleibt in der Mitte der Dinge. Suche nach keinem fassbaren Himmel, geschweige denn Verwirklichung oder Vollendung auf dieser Erde. Ekstase müsste mich ereilen und stimmig sein mit meiner Äußerung oder einfach füllbar mit ihr, oder ich liege brav und fühle mich geil. Auf 1000 und eine Art, doch da ist mir etwas zu wenig Geschichte drin. Eine Odyssee ohne Inhalt. Doch was kann der Inhalt sein. Das Ansichsein und das Denken ans hier und jetzt, ohne Irrtum und Vorbehalt. Das Jetzt ergibt jede Zukunft, doch was entscheidet über die Qualität des Empfindens? Wie lieblich schmeckt mir die Zigarette, wie tief schmeckt mein Essen, mein Trinken? Welche verdammten Körperzentren sind aktiviert und in welcher Dimension? In jedem Kopf dieser Welt schwebt die Leere. Es gibt eine Medizin dagegen. Das Empfinden ohne Körper. Ich vergaß schon fast, wie das ist. Geist, Luft und Flamme. Jedes Gefühl ein Gedanke. Zu Erde treiben, Vertrauen als einen konkret variablen Träger, konkret variabler Vorgänge. Glück, objektive Utopie, heute, jetzt, Zukunft, Vergangenheit, Gegenwart.

Autorenplattform seit 13.04.2001. Zur Zeit haben 677 Autoren 4667 Beiträge veröffentlicht!