Glück
von Roland Lach (mutabor1970)

 

Seltsame Wege geht es. Halb Zufall, halb Bestimmung. Wie angewehter Sand. Wie eine Blume am Straßenrand. Gut am Abend und am Morgen, manchmal oberflächlich manchmal tief. Die Augen glänzen der Mund lacht. Warten lässt es auf sich manchmal lange. Dann kommt es auf der Straße des Lebens entlang. Nach Zeiten der Trauer gekommen, von Gunsten der Zeit ersonnen, klopft es an der Tür, sage ich dir.

Autorenplattform seit 13.04.2001. Zur Zeit haben 677 Autoren 4667 Beiträge veröffentlicht!