Die kurze Zeit
von Roland Lach (mutabor1970)

 

Er sah sie das letzte mal nackt. Mit strahlend weißer Haut stand sie am Badezimmerausgang. Sie war sehr schlank. Er sagte: Due bist wie der Antlitz des Mondes, doch ich muss zurück in mein Leben. Sie schlüfte ins Schlafzimmer und sang leise vor sich hin: Wieder bin ich allein und frei. Morgen werde ich eine andere sein...

Autorenplattform seit 13.04.2001. Zur Zeit haben 677 Autoren 4670 Beiträge veröffentlicht!