N_Ippon
von riemsche

 

_____

über Unbekanntes staunen
es lockt, regt die Neugier an
weckt nach naiver Nachahmung
den Wunsch zur Imitation
macht Begriff den Weg frei - dann
Verinnerlichung, keine Angst
etwas Fremdes wäre Verrat
am eigenen Ich, an eigener Kultur

keine Anzeichen instinktiver Abwehr
etwas anfassen wollen, das man so
noch nie gesehen hat, mit beiden Händen
und dem Intellekt begreifen, es wenden
hin und her, es notfalls auseinander
nehmen, dann erst die Entscheidung
ob es hält, was gute Werbung verspricht

wenn nicht – fallen lassen
reizt es hingegen, erscheint
mir nützlich, höre ich nicht auf
damit zu spielen, verwende viel
Fantasie und Energie, Neu_
_es zu verbessern, mach´s mir
schlussendlich vollends zu eigen

es ist keine Schande, anzunehmen
was mir nützlich und wertvoll erscheint
ehrenrührig? nein, kein Genierer
viel lieber freimütig darüber reden, ja ich
neige da zur vergnüglichen Übertreibung
bin der Überzeugung, dass fast alles
was zuweilen fehlt, noch erlernbar ist

_____

Autorenplattform seit 13.04.2001. Zur Zeit haben 657 Autoren 4485 Beiträge veröffentlicht!