Ein Parasit
von piccadilly

 

Ich krieche durch Eure Häuser
ergötze mich an Eurer Sauberkeit
vom Boden aus liegend
kann ich Euch kommen und gehen hören
Ich schlafe in Euren Betten
bequem und weich
steh auf wenn es mir einfällt
und schwärme nachts aus
die süße bittre Nacht zu kosten
nehme davon nur mit zu Euch
was ihr zu vertragen scheint
Ich speise in Eurer Küche
Eure mühevoll herbeigebrachte Kost
lasse stehn wenn es langt
verlange mehr wenn es Wohltat ist
Ich lebe auf Eure Kosten
dank Eurer teuren Arbeit
Ihr seid mein Atem und meine Furcht.

Autorenplattform seit 13.04.2001. Zur Zeit haben 657 Autoren 4485 Beiträge veröffentlicht!