wien wien nur du allein
von riemsche

 

_____

bloss haut und knochen nun sie isst kaum was
und wenn nur gutes mit bei fürsorglichen leuten
besuch der´s merkt ihr dabei auf die finger schaut
ist unbequem und nervt gewaltig soll bedeuten
versuch dein schlampig leben lassen hohle worte
den leeren esstisch als kasteiung zu verkaufen
gelegenheit macht diebe und was du sonst an
fremdem habhaft wirst in mein ding umzutaufen
rast aus mach kulleraugen und glaub wer werktags
pennt dem scheint schön unverdient die sonne
dein schrill wär letzter schrei draussen auf gönner
suche zusätzlich anreiz und nicht für die tonne
weil ab und an mobiler stosstrupp für´s zweifel
haft vergnügen ad hoc vorbeischneit übernachtet
vor´m guten morgen sag was auf der flucht jed
fund von wert am weg entschädigend betrachtet

das sieht die tochter ihrer schwester die liebend
gern gesellschaft ist nur leider nicht willkommen
wenn sie früh fit spät rest energiegeladen auf
der matte steht sitzt frau wirtin noch benommen
von jed erwartungshaltung restlos überfordert
in kalter küche probiert´s mit mutter madig machen
dem oh du böse welt theater legt lautstark zu für
jung sensibel ist das alles andere wie zum lachen
was am tablett serviert wird ist die hübsche hülle
besteck für heisse luft nenn´s glatte niederlage
und stand wer anfangs baff im raum stellt sich auf
durchmarsch nach dringend seltener die frage
vorort und hinterher betrachtet ist das ausser
völlig daneben dumm böser aberwitz berichte
wie diese sind ne fiese variante in sachen das
ist die geschichte von der tante und der nichte

_____

Autorenplattform seit 13.04.2001. Zur Zeit haben 656 Autoren 4476 Beiträge veröffentlicht!