zimmer5
von riemsche

 

_____

Costantino
von drahtig Bin gut zu Fuss Statur außer´m
g´wissen Ansatz von Wohlstandsbäuchlein
dem Bieg an Keks und Schoko g´schuldet
den er im Nachttischschränkchen hortete
zuweilen damit verlegen füllig Schwestern
in Versuchung führte Lag anfangs nachdem
man ihm durchbohrend Splitter sprich Metall
verarbeitend Restrisiko aus´m Aug entfernte
hadernd auf´m Bauch_ stellte sich in Folge
bei verordnet vornüber gebeugter Haltung
beim mit verschränkte Hände auf´s Darunter
starren ´s mega spannend Brettspiel vor
fand keinen Schlaf vonwegen Schmerzen
die sich nach intensiver Zwie_rücksprache
mit etwas ratlos diensthabenden Engeln
als eig´ne Umschreibung für´s fiese Gefühl
sandig Schmirgel unter´m Lid zu haben
entpuppten worauf sich bereits überdosiert
Betäubung auf nen Tupf Salbe reduzierte
Ferngespräche mit seiner zu beruhigenden
Liebe zuhaus auf vierzehnhundert Meter
in Stern im wanderhübsch gelegen Gadertal
führte er ausschliesslich in Ladinisch Sing
sang stand dabei vor´m gekippten Fenster
wohl weil ihm fröstelnd sonnig Aussicht
auf´s Nordmassiv über Tiroler Hauptstadt
abiz vom Heimweh aus Genesung nahm
wurd gegen Ende fast beschwörend leise
auf´s Spitzohr aufmerksam zeigte mir Fotos
liess vor Erklärung jedes eine Weile wirken

Helmut
an die Siebzig hochaufgschoss´ner Berg
bauern_Adel aus nem abgelegen Dorf in
südKärnten wo d´ ländlich Jugend forscht
mangels Infrastruktur Anreiz wenn geht
recht frühzeitig ´s blaue Handtuch wirft
Auch wenn´s meine Nachbarn nicht hören
wollen_ der Jörg ist dran schuld. polterte er
Und seine Buabalan die lei_g´schmiert´n
verniedlichte seine bessere Hälfte ´s Giftig
Selb selten auf´n Mund gefallen fiel mir auf
dass er beim Check-in auf überraschend
peinliche Routinefragen vonwegen Stuhl
gang Wasserlassen mit Schalk im g´sunden
Aug der Verblüfften hinter´m Laptop sowas
von präzise fix mit schelmisch Pointe Rede
und Antwort stand als könnt er´s auswendig
aus Hm o.k_ wurd erst Merkwürden nachdem
er zur Geisterstund zig mal Wo zum Kuckuck
flüsternd erst die Pantoffeln am andern End
vom fremden Bett ´s Leiberl nicht in meinem
auch nicht im Kasten daneben fand Tor drei
Treffer Bingo _muss_ schnaufte er hörte ihn
draussen mit dEr b´sorgt Worte wechseln
die mir morgens beim Augentropfen flüsterte
Ich hab ihn g´fragt Na wohin des Weges
da sagt er Holz holen ist schliesslich Winter
Beim Frühstück liest Er mir vis a vis Zeitung
nichts was geläufig an dement erinnern würd
War bei der Garde raunte er Da kriegst für so
Zuständ wie heut nen Blick_ rechts schaut

Mehmed
silbergrauer Igelkopf Lausbubgrinser
den Tick tiefer g´legter Schwerpunkt
stämmige Sechsundsechzig in Pension
die Ich pack´s locker freihand Ärmel
den Viertelmeter weg von Schenkeln
in welche er nach Fingerkupp_kontrolle
sich´s passend Gegenserum vonwegen
´s Leben ist kein Zuckerschlecken pumpt
Spricht viel_ kaum ein Wort Deutsch
muss er auch nicht_ Erscheinung
typisch Handbewegung Mimik Blick
die tief von unten g´holte Bruststimm
wie er was in Wiederholung formuliert
reizt zur frei Schnauze Übersetzung
die dich an möglich Satzbau bastelnd
ermuntert ´s fremd Vokabular zu knacken
Insgeheim hat mein Mann Bammel
vor´m Eingriff ins gewohnte Sehvermögen
steckt mir flüssig überleitend seine Frau
während er sich im Waschraum laut
stark punktuell den Sturschädel wäscht
Sie umsorgt ihn wie ´n klein´s Kind weiß
sein Murren mit Herzlichkeit zu nehmen
lieb fernab von Rollenspiel Verpflichtung
im Handgepäck ne Kanne Chai süssStoff
Ersatz zu groß gerat´nes Obst vom Markt
hält ihm beim dringend Gang nach Draussen
´s gewagte OP.Hemd über´m Hintern fest
schaut ihrem Patient beim selig Schlafen zu
nennt Allah wenn´s Gespräch um Glauben
kreist bei Tisch wie unsereiner lieber Gott

_____

Autorenplattform seit 13.04.2001. Zur Zeit haben 656 Autoren 4461 Beiträge veröffentlicht!