Absender
(optional)
Absender-Email
(Benachrichtigung)
Nachricht
Bestätigungscode
 

28.09.2017
R.Gregor:
@ Philosophische Prinzipienrnvon Reinhard Gobrecht (gobrecht)rnrnPhilosophischer Beitragrn___________rn rnBeitrag oder Fake-News? Autorenplattform oder Buchhandel? Nehme an, dass es für Stinkt nach Eigennutz keine entsprechenden Filter gibt. Nehme an ....
24.09.2017
R.Gregor:
@ Zeitlose philosophische Wahrheiten von Reinhard Gobrecht
____________

Abgesehen davon dass der "Beitrag" suboptimal zur Schleichwerbung taugt -das Stopschild Kommentare unerwünscht beim Posting hat sicher seine Berechtigung- machen Sie es sich offensichlich gern sehr einfach. Ich nehme daher für ein Feedback den Umweg übers Forum und empfehle vor dem nächsten Buch folgendes zu berücksichtigen:

http://www.gavagai.de/themen/HHP68.htm
10.09.2017
Leser:
thanXs for support. Das mit dem Bestätigungscode klappt jetzt.
Bleibt die Hoffnung, dass damit nicht wieder irgendwelchen Spam-Idioten ein Weg geebnet wurde, um Leichtgläubigen schon im Foren-Eingangsbereich ihre scheiss günstigen Sofort-SCHULDEN aufzuschwatzen.

Antwort Autorenplattform:
Der Spam-Schutz funktioniert jetzt wieder.
09.09.2017
Leser:
Ohne hier Mitglied zu werden ist es nicht mehr möglich, Beiträge anonym zu kommentieren. Der Bestätigungscode ist dann nicht zu sehen. Eine Eingabe des Code anhand der Vorlage im Forum auch nicht möglich, da sie nach 4 Zeichen stoppt - und gefordert wären 6
16.07.2017
Michael Blondblue:
Kommentar zu "flasche" von riemsche:
Flasche
grossartig und treffend !
19.04.2017
Kommentar zu "Wegen dir" von ilana:
Kommentar
Dieses Gedicht ist super!
16.04.2017
riemsche:
_____

bis samstag triffst betuchte osterhasen
auf suche nach nem passend ebenbild
im erst cafe am platz nebst ihresgleichen
kost auch die schokoladskulptur soviel
wie n lebend prachtkarnickel zählst dich
der feierlaune z lieb still zu den reichen
s meist an naschwerk ausser m dicken
ei mit hausgemacht konfekt nimmst weil
extrem zerbrechlich sachte in die pfoten
sei s drum heut beisst ihm s kind ein ohr
und wenn s beliebt danach die rübe ab
was in der regel s restlich jahr verboten

_____
wünsch Euch n
frohes miteinander
12.03.2017
CPD:
Kommentar zu "4.Reflexion" von goldbach, wilhelm:
Gruß
Hallo Willi, wusste gar nicht, dass du dich schriftstellerisch betätigst. Einen lieben Gruß. Carl Peter
01.03.2017
riemsche:
Kommentar zu "Die kurze Zeit" von lach, roland:
Kommentar
kaum sechs zeilen .... aber für n leser schlicht ne zumutung:

// Mit strahlend weißer Haut stand sie am Badezimmerausgang. //
strahlend weiss bleibt in der form am zahnärztlich klisché picken und ich nehm an, beim _badezimmerausgang_ handelt es sich gleichzeitig auch um den eingang sprich die tür. also warum das unwort und die umständ mit dem _am_?

//Er sagte: Due bist wie der Antlitz des Mondes, doch ich muss zurück in mein Leben.//
er sagte .... soso .... kein wunder dass sie tschüs sagt. due heißt zwei. wahrscheinlich fühlte sich gar nicht angesprochen. dEr anlitz wird nicht männlich, weils dEr mond ist. willst du verstanden werden oder nicht?

//Sie schlüfte ins Schlafzimmer//
wenns badezimme ins schlafzimmer mündet stimmt zwar der laufweg aber am türstock stehend muss für sie die tür offen sein - demnach schlurft und schlüpft sie nicht.

so mach ich mir zu dem was schriftlich vorliegt gedanken. keine ahnung wie du das bisher anstellst. aber zugunsten leserlichkeit ein minimum an sorgfalt an den tag zu legen, sich zumindest den beitrag _bevor er wie in dem fall s schlampig negativbeispiel abgibt_ vor m posting mit abiz gesunder selbstkritik versehen nochmal durchlesen - ist das wirklich zuviel verlangt?
25.02.2017
Rotkel A. :
Kommentar zu "an_schreiben" von riemsche:
Kommentar
Meinen Sie das ernst?
Und wenn ja - NA SICHER DOCH !!
Sie haben dazu in Kürze Post.
25.02.2017
Falco M.:
Kommentar zu "820.000 Yuan" von riemsche:
Kommentar
Ich bin´s - der mit der Zeitung - wir hatten ja bereits das Vergnügen. Und wie ich sehe, prüfen Sie weiterhin beharrlich Meldungen auf deren grundlegenden Gehalt.

Nur dass sich die von schwer Beschäftigten wie meine Person meist nur so rein nebenbei überflogenen Schnipsel aus aller Welt auf typisch Riemsche wesentlich eingängiger anhören.

So, wie ich finde, auch hier. Das anfangs scheinbar belanglos an Sprüchen reiche Vorwort, dann das mit Pep versehene Grundthema im Mittelteil und -was mir an Ihrer Schreibweise besonders gut gefällt- die in sich schlüssige Suche nach einem wie auch immer geartetem Sinn. Diesmal ist es die modernisierte Binsenweisheit und der =auf Japanisch= versteckte Seitenhieb bezüglich Ursprung und Herkunft vom Glückskeks.

Soweit fürs erste meine subjektive Analyse. Die ganze Familie steht momentan hinter mir. Ja wirklich. Mein Sohn -mittlerweile auch einer Ihrer regelmäßigen Leser- meinte gerade: Passt so Papa. Schick ´s endlich ab.

Grüße von
Falco M.
18.02.2017
buecherskorpion:
Kommentar zu "Alt und Grau" von blondblue, michael:
Kommentar
Traurig! Aber wie oft kommt das vor... Mir gefällt der Text - auch die Aufmachung. Lg
01.02.2017
Max M.:
Kommentar zu "SCHÖNES und GUTES" von gobrecht, reinhard:
Kommentar
Zitiere: (( Das Vernunftbegabte kommt also vom Guten und das Schöne kommt vom Vernunftbegabten. Der Geist kommt vom Guten und ist schön. Durch den Geist wird die Seele schön. Das Gute vollbringt nichts Vernunftloses und das Vernunftbegabte bedarf des Guten. Das Gute ist sich selbst genug und bedarf keines anderen. Das Gute kommt vom Einen (Gott). )) Zitat ende.

Wenn Sie hier unbedingt den Prediger zum Besten geben wollen, tun Sie sich bloß keinen Zwang an. Sich das zum Großteil sehr bemüht philosophisch aufgemotzte Geschwurbel vor dessen Veröffentlichung selber öfter zu Gemüte führen, wäre jedoch für den Autor sicher kein Schaden nicht. Sonst lacht sich ein Laie, der dummerweise lesen kann, irgendwann noch auf seine Kosten tot.
27.01.2017
P. Olska:
Kommentar zu "Vorschlag für ein Geschenk" von lach, roland:
Kommentar
zit. =/ Mein Pensum für neue Texte braucht wieder mal eine kreative Pause./=

Dreizehn Postings - whow - überanstrengen Sie sich bloß nicht.

zit. =/Ich widme mich jetzt Varriationen an meinem Korg Piano (den Link gebe ich später bekannt)./=

Was hat das jetzt mit einer Autoren-Plattform und ihren Texten zu tun ?

zit. =/2011 habe ich meine Lyrik auf 130 Seiten beim Literaturdepot.eu veröffentlicht. Dabei ist ein schönes als Geschenk wertvolles Büchlein entstanden. Auf Bestellung wird einzelweise nachgedruckt ( daher der Preis von 9,90 Euro ). Der Verein Verein ist gemeinnützig. Wenn ihr mich mit einem Euro beglücken wollt ... viel Spaß beim Lesen und Verschenken./=

Einen sechs Jahre alten Ladenhüter auf diese Weise wieder unter Spendenaufruf in eigner Sache ins Gespräch bringen - fällt Ihnen wirklich nichts besseres ein?
18.12.2016
Genemi W.:
Kommentar zu "Nachts" von lach, roland:
Kommentar
Was soll das Geschwafel ????
08.11.2016
luise:
Kommentar zu "Das Feuerauge" von schikora, tom:
kontakte
Lieber Tom,
ich dachte ich versuchs mal hier rüber. Ich habe deine Mail-Adresse verloren und würde dir gerne schreiben. Kannst du mir vielleicht eine kleine mail schicken, damit ich einen Kontakt habe? Liebe Grüße, Luise
23.06.2016
riemsche:
abiz blutleer_ der viererpack
wortschatz_ moment. status 12
anonym?
denkste
21.06.2016
Kommentar zu "in_.o versuchung führend" von riemsche:
Kommentar
Zuviel von allem, zu wenig vom Nichts!
21.06.2016
Kommentar zu "gemeinsam in bregenz" von riemsche:
Kommentar
Der arme Hund!
21.06.2016
Kommentar zu "wem sagst das" von riemsche:
Kommentar
überraschend
21.06.2016
28.04.2016
Kommentar zu "hitz mit köpfchen" von riemsche:
buona serata
herrlich - wie immer - LG
24.04.2016
Simon:
Kommentar zu "eins zwei risiko" von riemsche:
Kommentar
Hammer
Schluss !!
Hast ne Beziehung am Laufen Riemsche?
19.04.2016
blondblue:
Kommentar zu "Verrückt" von ahrens, enno:
Neuronengewitter
Das Gleichnis der Verrücktheit beim Anblick bestimmter Köperpartien eint sie alle
18.04.2016
blondblue:
Hallo Zusammen, woran sieht man, wer online ist?
04.04.2016
Ulla:
Kommentar zu "gleichberechtigung" von riemsche:
Kommentar
Bin im Moment auf Facebook der Fußabtreter für ehemals sogenannte "Freundinnen". Den Klatschtanten deinen Text zu posten kann ich mir sparen. Sind leider dumm wie Stroh.
28.03.2016
riemsche:
frohe !!!
.........
ohne
solche
tage
eiert s
runde
nest
........
11.03.2016
Tarek:
Kommentar zu "heut_ nicht _morgen kinder wird´s was" von riemsche:
Kommentar
Möchte mich dem Kommentar zuvor anschließen. Schade dass es in einschlägigen lokalen Tageszeitungen nicht Kolumnen Ihrer Güte zu lesen gibt.
Frage: fasse den Titel als Aufforderung an die Jugend auf, sich in Politik zu engagieren, etwas zu bewegen, zum Besseren zu verändern. Liege ich da richtig?

freundliche Grüsse
Dr. S. Tarek.
03.03.2016
riemsche:
Kommentar zu " p o m e g r a n a t e-GRANATAPFEL-melograno (m_e" von rossi sief, ivo:
Kommentar
hab mich _mach ich ansonst eigentlich nie_ von anfang an vom link ins wordpress locken lassen. mir s dort ausgedruckt und bin noch am lesen. find s hier wegen fehlend zwischenraum und ergänzend schnipsel bildmaterial abiz zU dicht an dicht. dacht mir nach ein paar passagen, den typ kenn ich. verschollen bekannter. vielleicht weil s genau die art von denkschreibe ist, die ich _in dem punkt für empfänger grossteils noch immer viel z kompliziert unterwegs_ am liebsten lesen mag. die vielen beistrich und so manches, was sich liest als wär s seltsam verdreht übersetzt worden, die kurznotizen zwischendrin, die s in farbe zutreffend auf den punkt bringen, die bunt gemischt wortwahl. werd den blog _unabhängig was auf dieser plattform vor sich geht_ auf alle fälle im aug behalten, s neue lesezeichen hinzufügen. danke. ergreif die möglichkeit und freu mich, dass wir uns auf diese weise schriftlich kennenlernen. tirol ist für mich railjet_technisch ja quasi um s eck.

gruss
riemsche
13.02.2016
Falco M.:
Kommentar zu "heut_ nicht _morgen kinder wird´s was" von riemsche:
Kommentar
Lesen Sie Zeitung und wenn ja welche? Schreiben Sie für eine und wenn nein warum? Manches was Sie inhaltlich thematisieren wird ja zur Genüge auch in den Printmedien (meist unter verstecktem Vorbehalt) angesprochen. Essentielles entnehme ich allerdings speziell Ihren Beiträgen. Bin dran mir mittlerweile mein eigenes Profil von Riemsche zu basteln. Und das meine ich jetzt als Kompliment (smile). Freu mich auf Ihre Antwort.
27.01.2016
Laura K.:
Kommentar zu "heut_ nicht _morgen kinder wird´s was" von riemsche:
Kommentar
Das frag ich mich in Ihrem speziellen Fall ja nicht das erste Mal. Aber jetzt will ichs wissen: Was zum Kuckuck hat das Bild in Aussage zum Beispiel Ihrer Meinung nach mit diesem -leider bemerkenswert aktuellen- Text zu schaffen?
Gruss aus Mannheim
L.K.
25.01.2016
b.p.m.:
Kommentar zu "gleichberechtigung" von riemsche:
Kommentar
Extra für mein BORG-Referat zum Thema Mobbing ausgedruckt und auswendig gelernt. Passte perfekt. Dankeschön.
17.11.2015
riemsche:
danke für eure wünsche und besorgnis. bitte jedoch mir dieses nette feedback _da zu 99% out of topic_ lieber direkt zu mailen statt hier als kommentar zu posten. erstens hab ich im eigenen posteingang persönlich abiz mehr davon. und zweitens ein paar bisher noch anonyme adressen (:-))

physiogruss vom riemsche
17.11.2015
M. Samso:
Kommentar zu "mir in dem fall auch recht" von riemsche:
Kommentar
Von Riemsche ein paar Tage nichts Neues an Lesestoff zu bekommen, ist ja bereits irgendwie Grund zu Besorgnis. (smiley) Bitte beim Gesundwerden wenn möglich noch mehr von -mit Links-. Auch wenns weh tut. Danke.
Lg Samso
16.11.2015
R. Gregor:
Kommentar zu "mir in dem fall auch recht" von riemsche:
Kommentar
Na dann trainier mal fleißig deine rechte Hirnhälfte. Hatte vor Jahren beim Judo trotz Matte eine ähnliche Begegnung der schmerzhaften Art. Renkt sich alles wieder ein. Toi toi toi !
Gruss Gregor
16.11.2015
Max M.:
Kommentar zu "mir in dem fall auch recht" von riemsche:
Kommentar
Feiner Zug von Ihnen, dass Sie das medizinische Fachchinesisch übersetzt haben. Muß ja verflixt weh tun. Wünsche schnelle Genesung.
16.11.2015
Anna:
Kommentar zu "mir in dem fall auch recht" von riemsche:
Kommentar
auf dass die Schreibe bald wieder flutscht. ALLES alles Gute !!!!!
16.11.2015
Melanie F.:
Kommentar zu "mir in dem fall auch recht" von riemsche:
Kommentar
Lieber Riemsche
wünsche Ihnen von ganzem Herzen gute Besserung.
Melanie
31.10.2015
R. Gregor:
Kommentar zu "wollen_hoch würden" von riemsche:
Kommentar
In =dresden= greifst du das Finale hier als Intro wieder auf. Macht Sinn. Fällt einem wahrscheinlich auch nur dann auf, wenn man Riemache inklusive Bilderrätsel so wie ich in verschieden farbigen Themenmappen sammelt. Vielleicht ergibt sich ja irgendwann (Lesung?) die Möglichkeit, die eine oder andere bei einem lockeren Gedankenaustausch zu signieren ..... ich schicke dir hartnäckigerweise schon mal im Voraus ein kurzes Kontaktmail.
22.10.2015
Xena G.:
Kommentar zu "wahre Freundschaft" von riemsche:
Kommentar
Habs jemandem auf dens passt wie sonst was vor Tagen aufs Aug gedrückt. Erst mal Schweigen im Walde. Heute hat er mich angerufen. Sich entschuldigt. Ich mich auch. Sind also wieder gut Freund. Wollt nur freudig überrascht DANKE sagen.
10.10.2015
Max M.:
Kommentar zu "G" von riemsche:
Kommentar
Mir fällt auf, dass Sie in Ihrer Lyrik manchmal Formen wählen, die eher einer klassischen Form entsprechen und andererseits eine völlig eigenständige Vorstellung davon zu haben scheinen, wie das Komplettpaket am Ende auszusehen hat. Steckt da ein bestimmtes System dahinter oder nicht ? Der vorliegende Fall bietet sich meines Erachtens schon wegen dem bewusst gewählten Anfangsbuchstaben in jeder Zeile für eine solche Frage an. Ich könnte jedoch -bin mit Ihrem Output mittlerweile mit steigendem Interesse fast auf dem Laufenden- noch zig andere Beispiele nennen. Hatte mit Autoren Ihrer Art bisher so meine Schwierigkeiten, was das Lesen anbelangt. Bei Ihnen ist das nach einer bestimmten -für mich kurzen- Zeit nicht mehr der Fall. Ein Aspekt, der mir bei allem Kreuz und Quer an von Ihnen -bewusst oder nicht- gewählten Stilmitteln auf Rundreise in Ihrem Blog hier immer mehr (zu)sagt.
04.10.2015
Max M.:
Kommentar zu "psychatrie experiement" von starlight:
Kommentar
psychatrie experiement ?????
Verschreibt die betreffende Anstalt in dem Zusammenhang auch gelegentlich Rechtschreibkurse ?
30.09.2015
M. Samso:
Kommentar zu "frei_händiger Koppstand" von riemsche:
Kommentar
ein paar Bekannte gaben mir den Tip. wie ich sehe mit gutem Grund. werde mich in Ihrem umfangreichen Blog in Zukunft noch intensiver umschauen. was ich bisher las, hat mich schwer beeindruckt -was den sehr sehr individuell wechselnden Schreibstil anlangt immer wieder überrascht. sind in Zukunft bei Fragen zu speziellen Passagen Rückfragen direkt auf der Plattform oder per Mail sinnvoller?

Lg Samso
25.09.2015
Anna:
Kommentar zu "BackstagePass" von riemsche:
Kommentar
hab das Teil vor Jahren gelsen. nicht alles verstanden. Hatte gestern bei einem "Event" das zweifelhafte Vergnügen. Gab mir den Hype zur Abwechslung nüchtern. Resultat: im Anschluss STOCKNÜCHTERN!!! Trotz Backstagepass. Fand sozusagen aufs Stichwort wieder hierher. Passiert das Riemsche hier anderswo auch?
25.09.2015
Anna:
Kommentar zu "G" von riemsche:
Kommentar
g.elungen
22.09.2015
Kommentar zu "zu früh herbst" von riemsche:
Kommentar
Gerade richtig
04.09.2015
riemsche:
Kommentar zu "Konfetti" von herrmann, marc:
Kommentar
zuviel von "man" machts nebensächlich. den text vielleicht mal intensiver auf dEn aspekt hin persönlich scannen ?
25.08.2015
riemsche:
Kommentar zu "Die Liebe und der egomane Loser" von day, thomas:
Kommentar
gibts die briefe denn auch handschriftlich? dacht´s mir beim lesen - fänd´s wegen möglicherweise bildhaft
geworden schwankend stimmungslage interessant. hab sie inklusive klitzekleiner fehlerteufelchen alle gelesen. in einem rutsch. schön _unter anderem_ Dich auf diese art schriftlich kennenzulernen. bitte mehr davon! danke.
15.08.2015
melody:
Kommentar zu "Griechenland um die Ecke gedacht" von melody:
Kommentar
Europa - siehe griechische Mythologie.
Idee und Krise sind beides griechische Erfindungen (so um Sokrates herum).
08.08.2015
riemsche:
Kommentar zu "Griechenland um die Ecke gedacht" von melody:
Kommentar
ne idee an sich ist nie in der krise.
europa in sachen vereinigt andauernd.
griechenland dient nur als aufhänger.
um die ecke gedacht? bei weitem nicht.
Autorenplattform seit 13.04.2001. Zur Zeit haben 656 Autoren 4461 Beiträge veröffentlicht!