nobunaga
von riemsche

 

_____

er ist hochgewachsen, schlank
mit einem sehr schmalen gesicht
hellhäutig für einen pferdenarr
mann, der täglich ins feld zieht
frauen tuscheln

die eleganz seines auftretens
das unerwartete wissen um
literatur_klassische, dichtkunst
eigene, mehrmals bei passender
gelegenheit aus dem stegreif
vorgetragene verse beeindrucken
kinder lachen
wahrte er doch sonst den anschein
ein harmloser schwachkopf zu sein
kleidete sich bizarr, trug in beuteln
am gürtel nüsse, obst und sake
galt als verrücktester aller daimyo
die schwerthülle feuerrot lackiert
rülpste, spuckte er sogar noch
bei feierlichen anlässen kerne

unter kiefern
einmal im trockenen sonnigen
herbst ächzt die schwere eisentür
in ihren führungen. es wird kühl
riecht nach alten zeiten schätzen
so wie das buch mit kordeln im
handschuhweiss der archivare
der gläserne
puppenkasten, die vitrine bricht
das tageslicht im dunklen raum
helmschmuck leuchtet golden
die rotfeuerbänder in leder und
stahlblauer seide dicht verwoben
bild_schriftrollen in hülsen
aus kiriholz auf binsenmatten
liegen später neben instrumenten
im schatten und zu guter letzt ..

.. nobunagas rüstung
die sonne flirrt flimmert punktet
durch´s nadeldach der zeitzeugen
spielt mit dem prunk in indigoblau
wie leuchtkäfer im sommer, hellem rot
wie das von mandarinenschalen

_____

Autorenplattform seit 13.04.2001. Zur Zeit haben 657 Autoren 4485 Beiträge veröffentlicht!