Ogun
von riemsche

 

_____

Der alte König ist ein sehr, sehr einsamer Mann
Lèbe, die Felsenboa kriecht vor Sonnenaufgang
täglich zu ihm in die schwer zugängliche Nische
im roten Fels, hoch über den Köpfen der Dogon
wäscht ihn, leckt die Nacht von müden Knochen
Er hungert - seit geraumer Zeit verweigert ihm
sein vorsichtiger Mundschenk, die Schildkröte
jede Speise, die ihm die Dorffrauen kredenzen
wähnt Gift in einem der appetitlichen Happen
Sein Wort ist nicht mehr von Wert, er irrte sich
die prophezeite Regenzeit wurde zum Desaster
heisse Luft statt Korn füllt Bauch und Speicher
Seine Kette aus Obsidian ward ihm genommen
von den Ältesten vergraben an geheimem Ort
mit ihr der Bart des Ehrwürdigsten der Weisen
Solange, bis Jèbene, der große schwarze Geist
einen der Anwärter. die da ihre Finger reckten
durchdringt, ihn leitet, zu jenem Platz da führt
wo beide, hohes Amt und Bürde auf ihn warten

_____

Autorenplattform seit 13.04.2001. Zur Zeit haben 677 Autoren 4706 Beiträge veröffentlicht!