nostalgischer bruch
von fio na (igby)

 

ich sehne mich
ich mag es nicht
ich fühle mich
so durchsichtig
alles scheint so lehr und vergebens
unwichtig und doch teil des lebens
ich sehne mich
nach alten zeiten
nach substanz und nach etwas gescheitem
doch scheint sich irrelevanz auszubreiten
ich mag es nicht
es lässt mich schwinden
es lässt mich zweifeln und nichtempfinden
und nichtbegreifen und nichtüberwinden
ich fühle mich
fast gar nicht mehr
das warten macht das atmen schwer
meine gedanken wirken ach so leer
so durchsichtig
und so labil
zum selbstmitleid gehört nicht viel
doch bricht es mir zuletzt den kiel

Autorenplattform seit 13.04.2001. Zur Zeit haben 677 Autoren 4666 Beiträge veröffentlicht!