der himmel auf erden
von fio na (igby)

Kapitel
[ 1 ]  [ 2 ] 
 

den himmel auf erden kenne ich nicht,
ich schaue in die augen der menschen und mustere ihr gesicht.
keiner ist zufrieden mit dem was er hat,
und alle samt haben es satt,
ihre probleme zu haben, die aber doch jeder hat.
jeder nimmt sich für ach so wichtig,
ich und ich und meins und mir,
ein jeder vergisst was seine pflicht ist,
"warum, was denkt ihr, sind wir hier?
nicht um ein leben zu fristen in tristem sein,
sondern um miteinander zusammen sich zu erfreun."
sie schauen mich an und blicken kalt,
sie halten mich für eine träumergestalt.
dabei will ich doch nur die werte erwecken, die in jedem einzelnen von uns stecken.
umsonst,ich bin zu schwach zu klein,
dann fristen wir wohl unser trosloses sein.
den himmel auf erden gibt es nicht,
ich sehe es nun deutlich in jedem gesicht,
auf erden gibt es den himmel nicht.

Autorenplattform seit 13.04.2001. Zur Zeit haben 677 Autoren 4702 Beiträge veröffentlicht!