Wir beide
von Roland Lach (mutabor1970)

 

Ich saß auf einer Wolke. Jetzt erwache ich und sehe ein zerfließendes Gesicht. Dem Dasein eine Orientierung geben. Ich bin umgeben von Bildern. Sie ist mit mir. Wir sind zwei Geister auf der Flucht." Sieht mich an," sagte sie. "Ich will, daß du mir etwas sagst." "Ich kann keine Bewegung erzeugen", entgegnete ich. Im nächsten Augenblick gingen wir eine Straße entlang. In ein Berghotel auf etwas hoffend. Ich habe einen dicken Bauch. Vor ein paar Monaten war ich dürr. Mich ereilte das Gefühl,dass es aus dem Hotel keinen Ausgang gibt.Plötzlich saßen wir in einem Eldorado. Ich paffte eine Zigarre. Es war Nacht.Irgendwo in Frankfurt parkte ich die Karre. "Fahr du", sagte ich. Wir fuhren weg, traumlos geworden.

Autorenplattform seit 13.04.2001. Zur Zeit haben 677 Autoren 4690 Beiträge veröffentlicht!